Es läuft :0)

Färben ist (zumindest wenn man es hauptberuflich macht) auch nur ein ganz normaler Job mit guten und mit schlechten tagen.
Manchmal läufts, manchmal nicht. gelegentlich flucht man auch mal über den Lieblingsjob und fragt sich, warum man nichts anständiges gelernt hat ;0) manchmal könnte man sich in den Hintern treten weil der Körper zu langsam ist (oder zu faul *g*) um der Kreativität zu gehorchen. Und manchmal geht einem die kreativität dermassen ab,
dass man lieber eine Wurzelbehandlung über sich ergehen lassen würde, als sich an die Töpfe zu stellen.
Und selbst der Chef fehlt nicht- gegen das was ich mir manchmal an den Kopf werfe, wenn ich unzufrieden mit meiner Arbeit bin war mein Chef ein freundlicher Mensch- und der war schon der schlimmste Chef den ich bei über 20 Jobs hatte.
Dann wären da ja auch noch die langweilige Buchhaltung, das päckchen packen und schleppen, aufräumen, haspeln……
*gähn*
Und dann gibt es diese Tage, die selbst leergebrannte Akkus
für die nächsten Wochen auffüllen. Die Tage, an denen einfach alles
perfekt ist. So wie heute. Ich hoffe, ihr hattet ebenfalls einen
schönen Tag.
Kirsten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s